Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Bildleiste LVR-Förderschule Mönchengladbach

LVR-Förderschule Mönchengladbach

Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung

Feriengruß

30.06.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ein Schuljahr liegt hinter uns, das völlig anders verlaufen ist, als wir es geplant hatten.

Für Sie und auch für die Schule war es mit großen Herausforderungen verbunden. Wir alle mussten uns in sehr kurzer Zeit auf eine völlig veränderte Situation einstellen.

Dies bedeutete für Schülerinnen und Schüler, Eltern und das Kollegium Unsicherheit und z.T. auch hohe Belastung.

In sehr vielen Fällen ist das „Lernen auf Distanz“, also das Lernen zu Hause, mit Ihrer Unterstützung gut gelungen.

Auch die schrittweise Rückkehr zum Unterricht in der Schule haben wir alle, Schule, Eltern und auch die Schülerinnen und Schüler, gemeinsam in guter Zusammenarbeit geschafft.

Dafür danken wir Ihnen herzlich!

Wir haben erlebt, dass die Schülerinnen und Schüler froh waren, wieder in ihre Schule zu kommen und gemeinsam mit ihren Mitschülerinnen und -schülern sowie den Erwachsenen den Schulalltag zu erleben.

Nun hoffen wir, dass es gelingen wird, zum neuen Schuljahr wieder weitgehend in den Regelbetrieb zurückzukehren. Dies sieht auch das Schulministerium (MSB) vor, wie sie der unten verlinkten Schulmail entnehmen können.

Wenn sich das Infektionsgeschehen in unserer Region weiter positiv entwickelt, sind wir optimistisch, dass der Präsenzunterricht zu Schuljahresbeginn wieder in deutlich größerem Umfang stattfinden kann und wieder ein ganzes Stück Normalität in die Schule zurückkehrt. Nach dem derzeitigen Stand werden klassenübergreifende Angebote (z.B. Sport- und Schwimmgruppen, Mathedifferenzierung) wieder möglich sein.

Stellenweise kann es jedoch noch zu Einschränkungen kommen, da einige Lehrkräfte des Kollegiums zur Risikogruppe (gem. RKI) gehören. Sie können voraussichtlich auch nach den Ferien nicht im Präsenzunterricht tätig sein.

Das Schulministerium hat Maßnahmen angekündigt, um weitere Lehrerstunden für die Schulen zu gewinnen. Welchen Effekt sie für unsere Schule haben werden, bleibt abzuwarten.

Zunächst einmal wünschen wir Ihnen und Ihren Familien aber eine sonnige, unbeschwerte und schöne Ferienzeit.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Herrmann Schulleiter

Anette Heider Stellv. Schulleiterin

Die sauberste Schule NRWs? –

... Wir denken ja!… Unermüdlich haben unsere Reinigungskräfte, Frau Monschang, Frau Berisha, Frau Gashi und Frau Eichberg seit der Schulschließung im März unsere Schule gewienert. Jeder Klassenraum wurde ausgeräumt und gründlichst geputzt. Auch jetzt, wo wieder etliche Schülerinnen und Schüler jeden Tag die Schule besuchen, sind sie unermüdlich am Werk und reinigen jeden Tag alle Räume, Klinken und Griffe. Dafür möchten wir Ihnen einmal HERZLICH DANKEN!!!!!!!!! Bleiben Sie alle gesund!

Verhaltenskodex unserer Schule

Ausschnitt des Verhaltenskodex'

Linktext:

Nach einer Arbeitsphase von etwa einem Jahr haben wir nun unseren neu entwickelten Verhaltenskodex zur Prävention von sexueller Gewalt in der Gesamtkonferenz verabschiedet. Dieser Verhaltenskodex ist ein verbindlicher Rahmen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für einen respektvollen Umgang mit unseren Schülerinnen und Schülern.

Helferinnen und Helfer gesucht!!!

Du hast deine eigene Schulzeit beendet und weißt noch nicht, was du jetzt machen möchtest? Du möchtest in einem sozialen Berufsfeld arbeiten? Du hast Spaß an der Bekanntschaft mit vielen netten Menschen? Wir haben einen Job für dich!

Die LVR-Förderschule Mönchengladbach sucht für das Schuljahr 2020 / 2021 Helferinnen und Helfer im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und im Bundesfreiwilligendienst (BFD).

Schaut doch mal rein!

Wer sich informieren oder einfach mal "reinschnuppern" möchte, kann auch gerne in einer unserer Klassen hospitieren. Individuelle Hospitationstermine können gerne über das Schulbüro vereinbart werden.

Umgang mit Ängsten vor Ansteckung mit dem Corona-Virus (COVID-19)

Stand: 20.04.2020

Ein besonderes Thema ist der Umgang mit Ängsten vor Ansteckung mit dem
Corona-Virus (COVID-19), die neben Lehrkräften auch Schülerinnen und
Schüler sowie deren Eltern ggf. haben.

Diese Ängste müssen in jedem Fall ernst genommen werden.

Was kann ich selbst tun, wie geht es weiter, auf welche Unterstützungsangebote
kann ich zurückgreifen?
Links zu diesem Thema finden Sie hier.

Viele Grüße

Thomas Herrmann, Schulleiter

Anette Heider, Stellv. Schulleiterin

Tipps für Eltern zur Betreuung für die Zeiten der Schülerinnen und Schüler zu Hause

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
die derzeitige Situation stellt für uns alle eine große Herausforderung dar.
Für Sie bedeutet es meist, neben ihren üblichen Verpflichtungen, auch die Betreuung Ihrer Kinder zu organisieren oder selbst sicherzustellen.

Dabei können sich viele Fragen stellen:
- Wie kann der Tag für alle sinnvoll strukturiert werden?
- Wie können Sie das Lernen zu Hause organisieren und bestmöglich unterstützen?
- Welche Anregungen gibt es, um mit Konflikten, Langeweile oder mit Ängsten in dieser besonderen Situation umzugehen?
- Welche Anlaufstellen gibt es, an die Sie sich in schwierigen Situationen wenden können?

Tipps und Empfehlungen, die Ihnen eventuell helfen können, die nächsten Wochen positiv zu gestalten, stellen wir hier für Sie bereit.

Herzliche Grüße

Thomas Herrmann, Schulleiter
Anette Heider, Stellv. Schulleiterin

Unterstützung einer Einrichtung für Menschen mit Körperbehinderung in Burundi

Georg Vochsen (Schulpflegschaftsvorsitzender), Hildegard Kolanus, Schwester Josefine, Benjamin Unger (Schülersprecher), Thomas Herrmann (Schulleiter)

Schülerinnern und Schüler der LVR-Förderschule unterstützen eine Einrichtung für Menschen mit Körperbehinderung in Burundi

Ganz besonderen Besuch erhielt unsere Schule am Dienstag, den 19.11.19. Schwester Josefine aus Burundi war gekommen, um von ihrem Land zu berichten. Der Schülersprecher Benjamin Unger überreichte ihr einen Scheck mit einem Betrag, den die Schülerinnen und Schüler beim Sponsorenlauf zugunsten der Einrichtung in Burundi gesammelt hatten...