Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Bildleiste LVR-Förderschule Mönchengladbach

LVR-Förderschule Mönchengladbach

Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung

Täglicher Unterricht ab dem 26.05.2021

19.05.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Infektionszahlen in Mönchengladbach sind in den letzten Tagen deutlich zurückgegangen. Das ist sehr ermutigend!

Vor diesem Hintergrund werden wir ab nächster Woche den Unterricht wieder in voller Präsenz aufzunehmen.

Das bedeutet, dass für alle Schülerinnen und Schüler ab Mittwoch, den 26. Mai wieder der tägliche Schulbesuch vorgesehen ist.

Falls Sie dazu Fragen haben, können Sie sich gerne an das Klassenteam oder die Schulleitung werden.

Wir freuen uns darauf, bald alle Klassen wieder in der Schule zu sehen und hoffen auf einen gelingenden und sicheren Start in der kommenden Woche!

Herzliche Grüße

Thomas Herrmann Anette Heider

Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb bis zum 21.05.2021

7.05.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

heute senden wir Ihnen einige neue Informationen zu:

Unterrichtszeiten: Wechselunterricht bis zum 21.05.2021

Ende letzter Woche haben wir Ihnen unsere Planung des täglichen Wechselunterrichtes für den Monat Mai zugesandt. Diese müssen wir nun etwas abändern.

Mit einer Mail des Schulministeriums, die wir am 03.05.21 erhalten haben, sind wir darüber informiert worden, dass für die Förderschulen GG und KME der Unterricht in voller Präsenz, d.h. mit allen Schülerinnen und Schülern gleichzeitig, vorgesehen ist.

Laut dieser Mail gilt dies auch bei einem Inzidenzwert über 165.

Wir haben einen Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung bei der Schulaufsicht gestellt.

Dieser Ausnahmegenehmigung wurde zugestimmt. Das bedeutet, dass der Wechselunterricht zunächst bis Fr., den 21.05.2021 fortgesetzt werden kann.

Bis zu dem Zeitpunkt bleibt unsere Planung unverändert (aktueller Plan s. Download).

Wir werden genau beobachten, wie sich die Lage entwickelt und hoffen sehr, dass die Zahl der Neuinfektionen in Mönchengladbach weiter zurückgeht und bald für alle Schulen weitere Öffnungen möglich sind.

Parallel sind wir durch die Schulaufsicht aufgefordert, mit den Planungen für einen durchgängigen Präsenzunterricht (Unterricht in der Schule) zu beginnen.

Lolli-Tests des Landes NRW:

In der vergangenen Woche sind wir mit Lolli-Tests gestartet. Diese hat der Landschaftsverband Rheinland (LVR) für uns bereitgestellt. Alle Schülerinnen und Schüler, bei denen wir eine entsprechende Zustimmung hatten, sind damit erfolgreich getestet worden. Glücklicherweise waren bisher alle Ergebnisse negativ.

Ab kommender Woche werden alle Schülerinnen und Schüler der Förderschulen und Grundschulen mit Lolli-Tests des Landes NRW getestet. Darüber wurde bereits in der Zeitung und im Fernsehen berichtet.

Für unsere Schülerinnen und Schüler ändert sich durch das neue Testprogramm kaum etwas.

2 x pro Woche lutschen sie 30 Sekunden lang auf 2 Abstrichtupfern.

Jeweils ein Tupfer von jedem Kind der Lerngruppe wird in einem Sammelgefäß als Pool zusammengeführt. Der Pool wird noch am selben Tag in einem Labor nach der PCR-Methode ausgewertet.

Der 2. Tupfer jedes Kindes wird einzeln in der Schule aufbewahrt.

Diese Methode sichert ein sehr verlässliches Testergebnis. Zudem kann eine mögliche Infektion bei einem Kind durch einen PCR-Test deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest.

Eltern, die in der Vergangenheit dieser Art der Testung widersprochen haben, können weiterhin für ihr Kind alternativ Bürgertests in Anspruch nehmen

Was passiert, wenn eine Pool-Testung negativ ist?

In diesem Fall gibt es keine Rückmeldung von Seiten der Schule. Der Unterricht wird wie bisher fortgesetzt.

Was passiert, wenn eine Pool-Testung positiv ist?

Sollte doch einmal eine positive Pool-Testung auftreten, bedeutet das, dass mindestens eine Person der Pool-Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde.

Durch das Labor erfolgt dann eine Meldung an die Schule. Die Schule informiert umgehend die Eltern der betroffenen Kinder und Jugendlichen und bespricht mit Ihnen die weiteren Schritte.

Das Labor erhält so bald wie möglich die in der Schule aufbewahrten 2. Tupfer der Poolgruppe und wertet sie einzeln aus. So kann festgestellt werden, welches Kind positiv ist.

Weitere Informationen zu dem Lolli-Test und auch Erklärfilme finden Sie hier: Erklärvideo zum Lolli-Test

Dieser einfache Test hilft uns allen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Herrmann (Schulleiter)
Anette Heider (stellv. Schulleiterin)

Neue Informationen zum Masketragen

20.02.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

gestern am späten Nachmittag erreichte uns die neue Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO) sowie die neue Corona Betreuungsverordnung (CoronaBetrV).

Die darin enthaltenen Neuregelungen für Schulen möchten wir Ihnen gerne mitteilen. Sie gelten ab kommendem Montag:

Medizinische Masken:

Alle Personen, die sich auf dem Schulgelände aufhalten, sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Erwachsene, sind verpflichtet, eine medizinische Maske zu tragen.

Ausnahmen: Ausnahmen können für Schülerinnen und Schüler bis Klasse 8 (ORI 3) gelten, wenn sie aufgrund der Größe keine medizinische Maske tragen können. Sollte es hier aus Ihrer Sicht Probleme geben, bitte ich Sie, das Gespräch mit den Lehrerinnen und Lehrern zu suchen. In diesen Fällen ist grundsätzlich auch eine Alltagsmaske zulässig.

Zudem gelten weiterhin Ausnahmen für Personen, die aus medizinischen Gründen von der Massenpflicht befreit sind. In diesem Fall ist es erforderlich, ein ärztliches Attest vorzulegen.

Was sind medizinische Masken?

Medizinische Masken sind so genannte OP-Masken sowie FFP2 Masken und vergleichbare Masken (KN95/N95).

Wie viele Masken benötigt mein Kind?

Wir bitten Sie, Ihrem Kind genügend geeignete Maske mitzugeben, d.h. mindestens 3 pro Schultag, damit sie ausgetauscht werden können, wenn sie durchfeuchtet oder verschmutzt sind.

Maskenpflicht im Unterricht:

Neu ist, dass nun die Maskenpflicht um Unterricht für alle gilt, auch für Schülerinnen und Schüler der Grundstufe.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein schönes Wochenende!

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Herrmann Schulleiter

Unser neuer Schulflyer

Deckblatt Schulflyer 4 Kinder auf Klettergerüst

Seit kurzem haben wir einen neuen Schulflyer, der unsere Schule in Wort und Bild kurz und knapp darstellt. Schauen Sie doch einmal hinein! - Hier geht es zum Schulflyer.

Verhaltenskodex unserer Schule

Ausschnitt des Verhaltenskodex'

Linktext:

Nach einer Arbeitsphase von etwa einem Jahr haben wir nun unseren neu entwickelten Verhaltenskodex zur Prävention von sexueller Gewalt in der Gesamtkonferenz verabschiedet. Dieser Verhaltenskodex ist ein verbindlicher Rahmen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für einen respektvollen Umgang mit unseren Schülerinnen und Schülern.

Helferinnen und Helfer für das Schuljahr 2021/22 gesucht!!!

Du hast deine eigene Schulzeit beendet und weißt noch nicht, was du jetzt machen möchtest? Du möchtest in einem sozialen Berufsfeld arbeiten? Du hast Spaß an der Bekanntschaft mit vielen netten Menschen? Wir haben einen Job für dich!

Die LVR-Förderschule Mönchengladbach sucht für das Schuljahr 2021 / 2022 Helferinnen und Helfer im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und im Bundesfreiwilligendienst (BFD).

Schaut doch mal rein!

Wer sich informieren oder einfach mal "reinschnuppern" möchte, kann auch gerne in einer unserer Klassen hospitieren. Individuelle Hospitationstermine können gerne über das Schulbüro vereinbart werden.

Umgang mit Ängsten vor Ansteckung mit dem Corona-Virus (COVID-19)

Stand: 20.04.2020

Ein besonderes Thema ist der Umgang mit Ängsten vor Ansteckung mit dem
Corona-Virus (COVID-19), die neben Lehrkräften auch Schülerinnen und
Schüler sowie deren Eltern ggf. haben.

Diese Ängste müssen in jedem Fall ernst genommen werden.

Was kann ich selbst tun, wie geht es weiter, auf welche Unterstützungsangebote
kann ich zurückgreifen?
Links zu diesem Thema finden Sie hier.

Viele Grüße

Thomas Herrmann, Schulleiter

Anette Heider, Stellv. Schulleiterin

Tipps für Eltern zur Betreuung für die Zeiten der Schülerinnen und Schüler zu Hause

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
die derzeitige Situation stellt für uns alle eine große Herausforderung dar.
Für Sie bedeutet es meist, neben ihren üblichen Verpflichtungen, auch die Betreuung Ihrer Kinder zu organisieren oder selbst sicherzustellen.

Dabei können sich viele Fragen stellen:
- Wie kann der Tag für alle sinnvoll strukturiert werden?
- Wie können Sie das Lernen zu Hause organisieren und bestmöglich unterstützen?
- Welche Anregungen gibt es, um mit Konflikten, Langeweile oder mit Ängsten in dieser besonderen Situation umzugehen?
- Welche Anlaufstellen gibt es, an die Sie sich in schwierigen Situationen wenden können?

Tipps und Empfehlungen, die Ihnen eventuell helfen können, die nächsten Wochen positiv zu gestalten, stellen wir hier für Sie bereit.

Herzliche Grüße

Thomas Herrmann, Schulleiter
Anette Heider, Stellv. Schulleiterin

Unterstützung einer Einrichtung für Menschen mit Körperbehinderung in Burundi

Georg Vochsen (Schulpflegschaftsvorsitzender), Hildegard Kolanus, Schwester Josefine, Benjamin Unger (Schülersprecher), Thomas Herrmann (Schulleiter)

Schülerinnern und Schüler der LVR-Förderschule unterstützen eine Einrichtung für Menschen mit Körperbehinderung in Burundi

Ganz besonderen Besuch erhielt unsere Schule am Dienstag, den 19.11.19. Schwester Josefine aus Burundi war gekommen, um von ihrem Land zu berichten. Der Schülersprecher Benjamin Unger überreichte ihr einen Scheck mit einem Betrag, den die Schülerinnen und Schüler beim Sponsorenlauf zugunsten der Einrichtung in Burundi gesammelt hatten...